22. Dezember 2017

6 Teams, 6 innovative Ideen


29 Mitarbeiter auf 6 Teams aufgeteilt, namen die Herausforderung der Kufgem-Innovation Challenge an.

 

Innerhalb von nur knapp drei Monaten innovative Ideen generieren, entwickeln und schließlich vor einer Jury präsentieren: Das waren die Herausforderungen der 1. Innovation Challenge, zu der Kufgem im heurigen Herbst alle Mitarbeiter einlud. Gewonnen hat schließlich die Idee einer App, mit der die Kommunikation zwischen Kindergarten bzw. Schule und Eltern deutlich verbessert wird.

Egal, ob neue Produktideen, Weiterentwicklungen bei bestehenden Produkten und Services oder Prozessverbesserungen: Bei den möglichen Themenfeldern gab es keine Einschränkungen. Und so präsentierten 6 Teams bestehend aus 29 Mitarbeitern Anfang Dezember unterschiedlichste Ansätze und Lösungen. Die Teilnehmer überraschten mit hervorragenden Präsentationen und innovativen Ideen, so dass die siebenköpfige Jury fast drei Stunden lang beraten musste, bis dann die Platzierungen endlich feststanden.

  • Den 1. Platz sicherten sich Christina Glöckner, Julia Fankhauser, Iris Zenhäusern, Daniel Kirchmair und Roman Naschberger mit ihrer Idee einer Kindergarten-App.
  • Auf Platz 2 folgten Sarah Leitner, Stefan Aschenbrenner, Thomas Keusch, Markus Schwab und Mike Giacchino mit einer Prozessoptimierung in der Lager- und Auftragsverwaltung.
  • Den 3. Platz errangen Andreas Sausgruber, Bernhard Lochner, Daniel Maurer, Daniel Trixl mit einer Produktinnovation im Infrastrukturmanagement für Gemeinden.

Eine Sonderauszeichnung für die beste Präsentation erhielten Christian Kronthaler, Christoph Thaler, Daniel Didusch und Christian Rabatscher.

2017 12 21 IC gewinner

Sicherten sich Platz 1: Roman Naschberger, Christina Glöckner, Julia Fankhauser und Iris Zenhäusern (nicht im Bild: Daniel Kirchmair)

OK
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr