28. April 2020

Lehre in Zeiten von Corona

Wie unsere IT-Lehrlinge mit Corona umgehen


Die Arbeit im Labor musste bis auf Weiteres eingestellt werden.
Maximilian Kabusch, IT-Technik-Lehrling bei Kufgem berichtet aus seiner Homeoffice-Zeit.

Auch die Lehrlingsausbildung von Kufgem blieb von der COVID-19-Krise nicht verschont. Dank der flexiblen Ausbildungsmöglichkeiten und unserer dynamischen Lehrlingsakademie, wurde die Ausbildung kurzerhand ins Homeoffice verlegt. IT-Technik-Lehrling Maximilian Kabusch teilt seine diesbezügliche Erfahrung mit uns.

 

Die Lehrlingsakademie im Homeoffice

von Maximilan Kabusch, IT-Technik-Lehrling bei Kufgem

Auf Grund der aktuellen Krise haben auch die Lehrlinge unserer Firma ins Homeoffice gewechselt. Unser Alltag besteht normal aus einer Mischung von Außendiensten, Hotline und internen Tätigkeiten.

Da alle Aufgaben momentan nicht möglich waren, beschränkten sich unsere Aufgaben einerseits auf die Hotline, andererseits wurden uns verschiedene Aufgaben zugeteilt, wie Online-Kurse oder eine Ideensammlung für die Ausbildung zukünftiger Lehrlinge.

Die Online-Kurse waren sehr hilfreich zur Weiterbildung. Die Ideensammlung für die Lehrlingsakademie gab mir einen guten Einblick in die Aufgaben der Ausbilder. Ich musste mir zum Beispiel Gedanken darüber machen, was ich im ersten Lehrjahr zusätzlich noch gerne in einem Workshop oder Projekt gelernt hätte.

Die Kommunikation mit Arbeitskollegen im Homeoffice hat dank Microsoft Teams, Telefonie und E-Mail gut funktioniert. Wenn es eine Frage meinerseits gab, konnte ich jemanden anrufen und meine Fragen stellen. Diese wurden auch immer beantwortet.

Ich freue mich dennoch schon wieder auf die Arbeit in der Firma, weil der soziale Aspekt der Arbeit im Homeoffice leider ein wenig verloren geht. Da ich seit der Homeoffice-Lösung schon zwei Tage Abwechslung durch Firmenarbeitstage hatte, ließ sich das Ganze gut aushalten.

Mein Fazit zum Homeoffice ist: Es funktioniert durch gute Kommunikation und Aufgaben, die auch von zu Hause erledigt werden können. Ich freue mich aber schon wieder auf das Arbeiten in der Firma, da es mehr Abwechslung bringt.

Das Team unserer Lehrlingsausbildung hat erfolgreich Maßnahmen getroffen, um in unseren Ausbildungsbereichen den Lehrauftrag in schwierigen Zeiten bestmöglich nachzukommen. Das schätzen auch unsere Lehrlinge. Danke Maximilian für diesen interessanten Bericht.

Mehr Informationen über die ausgezeichnete Lehrlingsausbildung bei Kufgem und Stadtwerke Kufstein, die angebotenen Lehrberufe und die Ausbildung finden Sie auf www.lehrling.tirol.